Menden – In der letzten Ratssitzung der Stadt Menden des Jahres 2019 wird er zum ersten Mal vergeben: der Mendener Heimatpreis.

Vorher wird eine Jury nach festgelegten Kriterien bewerten, wer diesen Preis erhalten soll. Ausgewählt wird unter den Kandidaten, die sich bis einschließlich zum 14. Oktober 2019 um diese Auszeichnung beworben haben.

Bedingungen für den Heimatpreis

Quelle: OpenClipart-Vectors / pixabay.com

Bewerben können sich, ab sofort, Einzelpersonen oder Gruppen sowie Unternehmen, Betriebe, Vereine, Initiativen, Projektgemeinschaften, freie Träger oder andere Organisationen, die überwiegend ehrenamtlich tätig sind. Der Heimatpreis wird an die Mendenerinnen und Mendener vergeben, die sich in besonderer Weise ehrenamtlich engagieren, damit Menden als Heimat erfahren werden kann und auch auf Dauer erlebt wird. Zentrale Fragestellung ist dabei: „Wie kann Menden Heimat für alle sein, bleiben und werden?“

Das Projekt/Engagement leistet einen besonderen Beitrag, damit Menden Heimat für alle Bürger und Bürgerinnen sein, bleiben und werden kann, um Nachhaltigkeit anzustreben, d. h. keine einmalige Aktion und um über Willensbekundungen hinauszugehen und weist erste Erfolge erkennbar nach. Außerdem begrüßt die Stadt Menden Bewerbungen von jungen Projekten, die durch Kreativität und Offenheit die Menschen in Menden verbinden.

Die Bewerbung erfolgt schriftlich, Informationen dazu gibt es auch der Internetseite der Stadt unter www.menden.de/heimatpreis. Dort gibt es auch ein Formular, um die Bewerbung zu erleichtern. Zusätzlich zu den Bewerbungen können natürlich auch Vorschläge für Preisträger per Post oder per E-Mail eingereicht werden.

Die Preise

Als erster Preis winken 2.500 €, zweiter Preis 1.500 € und dritter Preis 1.000 €. Der 1. Preisträger stellt sich anschließend mit seinem eingereichten Projekt einem Wettbewerb auf Landesebene.

Der Heimatpreis in Menden beruht auf einem Programm des Landes Nordrhein-Westfalen zur Heimatförderung. Unter dem Motto „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet“ hat das Land Nordrhein-Westfalen dieses Programm ins Leben gerufen. Deshalb hat der Rat der Stadt Menden bereits Ende 2018 beschlossen, an diesem Landesprogramm teilzunehmen und den Heimatpreis für die Stadt Menden für das Jahr 2019 auszuloben.

Quelle: Stadt Menden (Sauerland)

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere