Menden – Zu der Suche nach der seit Samstag (01.02.2020) vermissten 10-Jährigen berichtet die Polizei derzeit:

Beamte des polizeilichen Opferschutzes kümmern sich gegenwärtig um die Betreuung der Angehörigen. Am Wochenende waren bereits Notfallseelsorger vor Ort. Es wird weiterhin allen eingehenden Hinweisen nachgegangen. Bislang sind jedoch keine konkreten Hinweise auf den aktuellen Aufenthaltsort des Mädchens eingegangen.

Polizeibeamte ermitteln weiterhin mit Nachdruck im Wohn- bzw. im sozialen Umfeld der Familie der Gesuchten. Konkrete Maßnahmen zur Suche im Vergleich zum Wochenende werden bei Vorliegen neuer Erkenntnisse umgehend eingeleitet.

Die Polizei ist weiterhin auf Zeugenhinweise angewiesen. Wer Angaben zum Aufenthaltsort der Vermissten geben kann, wird gebeten, sofort den Notruf 110 zu wählen.

2020-02-03-Suche

Foto der Vermissten

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema