Menden – Am Sonntag, 26.01.2020, um 21:43 Uhr, betrat ein unbekannter männlicher Täter den Verkaufsraum der Tankstelle an der Iserlohner Landstraße und richtete ein Messer in bedrohlicher Weise auf den anwesenden Angestellten. Er drängte ihn mit einem Tritt gegen das Bein hinter den Verkaufstresen und ließ sich das Bargeld in eine mitgebrachte grüne Plastiktüte stecken. Der Unbekannte entwendete gleichzeitig mehrere Schachteln Zigaretten aus der Auslage. Anschließend entfernte sich der Täter fußläufig in Richtung Menden. Der 19-jährige Mendener Angestellte blieb bei dem Überfall glücklicherweise unverletzt. Die Fahndung nach dem Räuber blieb ohne Erfolg, die Ermittlungen dauern an.

Täterbeschreibung: männlich, ca. 160 cm groß, schwarze Haare, brauner Pullover mit Kapuze, dunkle Kappe, weiß/grünes Tuch vor dem Mund, dunkelgrüne Tüte, mit Messer bewaffnet

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema