Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreportPlettenberg

Einbruch in Imbissstand

Plettenberg – Die Polizei wurde Samstag (25.01.2020), kurz nach 1 Uhr, zum Wieden alarmiert. Zeugen beobachteten drei Personen, die in einen dortigen Imbissstand einsteigen. Bei Eintreffen der Beamten konnten drei Verdächtige angetroffen werden. Dabei handelte es sich um zwei Männer aus Werdohl (19, 20) und Plettenberg (18). Der 20-Jährige saß noch in der Bude und gab auf Vorhalt zu, dass er in den Imbissstand eingestiegen sei und Lebensmittel für seine Begleiter herausgereicht habe. Während der Anzeigenaufnahme wurde er sichtlich nervöser und gab schließlich an, dass er nochmal in die Bude müsse. Er habe die Fritteuse und einen Toaster eingeschaltet, um etwas zu Essen zu machen. In Anwesenheit der Beamten schaltete er die Gerätschaften aus. Neben dem Toaster fanden die Polizisten bereits ein angebranntes Brot. Während des Einsatzes bemerkten die Beamten Brandgeruch aus einem dem Imbissstand nahegelegenen Container. Bei der Nachschau stellten die Polizisten fest, dass der Inhalt des Containers in Flammen stand. Die Feuerwehr musste anrücken und den Brand löschen. Die Verdächtigen stehen im Verdacht, hierfür verantwortlich zu sein. Die drei Männer erwartet eine Strafanzeige wegen Diebstahls und Herbeiführens einer Brandgefahr.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!