Plettenberg – Geldwechseltrick an 69-jährigen Plettenberger.

Mit einem Geldwechseltrick wurde einem 69-jährigen Plettenberger am Donnerstag Geld “aus der Tasche” gezogen. Ein etwa 15-jähriger Junge hielt dem Mann auf dem Parkplatz am Rewe-Markt an der Ziegelstraße ein Brett vor, auf dem eine Spendenliste für Gehörlose klemmte. Der Plettenberger wollte zehn Euro spenden und holte einen 20-Euro-Schein aus seiner Geldbörse. Während des Wechselns zeigte der Junge auf die Spendenliste. Erst im Laden erkannte der Mann den Grund: Es war ein Ablenkungsmanöver. In dieser Zeit muss der Junge dem Mann mehrere Geldscheine aus der Börse gezogen haben.

Der Tatverdächtige ist ca. 160 bis 1,65 Meter groß, schlank, hat dunkle Haare und trug Jeans und schwarze Jacke. Eine Nahbereichsfahndung der Polizei verlief ohne Erfolg.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema