LüdenscheidMKSportSüdwestfalen-AktuellThemen

Sportelzeit am Sonntag in den Turnhallen der Wehberger Grundschule und (neu) der Theodor-Heuss-Realschule

Bestimmt freuen sich viele Familien bereits auf das „Sporteln“ am Sonntag, dem 12.02.2012. In zwei Turnhallen im Stadtgebiet wird das offene Bewegungsangebot für Familien mit Kindern in der Zeit von 10.00 – 13.00 Uhr unter der Federführung der Stadt Lüdenscheid durchgeführt  Witterungsbedingte Heiz- und Wasserprobleme, die erst behoben werden können, wenn das Wetter wieder milder wird, führen zu einer Ortsänderung.

Am Standort Kalve wird nicht wie gewohnt in der Turnhalle der Grundschule „gesportelt“, sondern die Veranstaltung nutzt als Ausweichstandort die größere Turnhalle der Theodor-Heuss-Realschule. Die Schule liegt am Ende der Gustavstraße im Stadtbereich Wefelshohl und als Parkfläche kann der Lehrerparkplatz genutzt werden. Für den Aufbau und die Betreuung dieser Halle ist der TV Leifringhausen und das Familienzentrum „effzett“ der Kindertagsstätte Hebberg verantwortlich.

Der zweite bewährte Standort ist die Halle der Wehberger Grundschule.  Dort hoffen die Helferinnen und Helfer von den Turbo-Schnecken Lüdenscheid und der CVJM Jugendfreizeitstätte Audreys auf viele kleine und große Gäste. Der Schulhof steht als zusätzliche Parkfläche zur Verfügung.

Beim Sporteln am Sonntag gibt es keinen Eintritt und es werden lediglich Hallenturnschule und sportliche Kleidung benötigt.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!