MKNeuenradeSoziales und Bildung

Sprechstunde der Pflegeberatung in Neuenrade

Neuenrade (pmk) – Für pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen gibt es seit Jahresbeginn wichtige Verbesserungen. Darauf weist die Pflegeberatung des Märkischen Kreises hin. Das Gesetz stärkt insbesondere die häusliche Pflege. Eine der wichtigsten Änderungen: Die meisten Leistungsbeträge der Pflegeversicherung erhöhen sich pauschal um vier Prozent.

Welche Leistungen es seit dem 1. Januar genau gibt, darüber können sich Betroffene und Angehörige in der Sprechstunde der Pflegeberatung des Märkischen Kreises in Neuenrade informieren. Jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat von 9 bis 11 Uhr steht Annegret Röllmann für persönliche Gespräche im Rathaus (Zimmer 4), Alte Burg 1, zur Verfügung. Die nächste Sprechstunde findet am Donnerstag, 22. Januar, statt. Die Beratung erfolgt für alle Bürgerinnen und Bürger kostenlos und anbieterunabhängig. Die Pflegeberaterinnen und Pflegeberater bieten auch Hausbesuche an.

Für eine erste Kontaktaufnahme oder einen telefonischen Kontakt ist die Pflegeberatung des Märkischen Kreises unter 02352/966-7777 oder per E-Mail an [email protected] zu erreichen. Weitere Informationen finden sich auch im Internet unter www.maerkischer-kreis.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"