HemerJunge MenschenMKVeranstaltungen in SüdwestfalenVerschiedenes

Startschuss für die Klimaschutzwochen in der Stadtbücherei

Hemer – Früh übt sich, wer ein prima Klimaschützer werden will. Martin Rabe, Klimaschutzbeauftragter der Stadt Hemer, hat gemeinsam mit dem Team der Stadtbücherei eine Reihe von Klimaschutzaktionen ins Leben gerufen, um jungen Menschen die Wichtigkeit und Nachhaltigkeit spielend zu vergegenwärtigen.

Los geht’s am 28. Oktober. Die Klimawochen starten mit der Eröffnung einer Bücher- und Medienausstellung rund um das Thema. Unter dem Motto „Leihen statt Kaufen – auch das ist Umweltschutz“ kann für vier Wochen gezielt im Klima-Bestand der Stadtbücherei wie auch im restlichen reichhaltigen Angebot gestöbert werden. Gleichzeitig erfolgt der Startschuss zum Probeeinsatz von hochwertigem Umweltschutzpapier in der Bücherei während der Klimaschutzwochen.

Am Donnerstag, 30. Oktober, geht es dann weiter: Zwischen 16 und 17.30 Uhr geben die Forscher-Eulen den Startschuss für die „Klimaschutzaktionen“. Ulrich Hering von der Arche Noah Menden betreut die neue Bastel-Kreativ-Reihe in der Bücherei an der Hauptstraße 201. Jeden dritten Donnerstag im Monat geht es dann auf spannende Entdecker-Streifzüge. Am 30. Oktober beginnt die Reihe mit dem Thema „Prima und Klima“, passend zur aktuellen Buchausstellung, die aufgrund der Unterstützung des Hemeraner Klimamanagers Martin Rabe bis zum 21. November in der Bücherei zu finden ist. Die Teilnahme kostet 3,50 Euro und ist gedacht für Kinder im Alter von sieben bis zehn Jahren. Um eine Anmeldung beim Büchereiteam (E-Mail-Adresse: [email protected], Telefonnummer: 02372/551-254) wird gebeten.

Am Mittwoch, 5. November, von 16 bis 17.30 Uhr können Kinder ab sechs Jahren Papierschöpfen aus Altpapier erlernen. Zwei Lehrerinnen der Wulfertschule zeigen den Kindern, wie es funktioniert.

Am Donnerstag, 6. November, von 18 bis 19 Uhr, wird Klaus Hölcke, Unternehmer und Umweltschützer aus Hemer, aus seinem Buch „Ein zeitgemäßer Umgang mit der Umwelt“ lesen und anschließend für eine Diskussion mit den Zuhörern bereit stehen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Die Lese-Eulen Cornelia Hennecke und Christine Sommerfeld beschäftigen sich am Donnerstag, 13. November, von 15 bis 16.30 Uhr mit dem Thema Klima für Kinder zwischen sechs und zehn Jahren. Es wird gelesen, gebastelt und gemalt. Die kleinen Gäste können sich überraschen lassen, was sich die Lese-Eulen zum Thema Klima ausgedacht haben. Um eine Anmeldung beim Büchereiteam (E-Mail-Adresse: [email protected], Telefonnummer: 02372/551-254) wird gebeten. Kostenbeitrag: 2 Euro pro Familie.

Am Mittwoch, 19. November, steht Klimamanager Martin Rabe von 16.30 bis 18 Uhr für eine persönliche Beratung zum Thema Klimaschutz in der Stadtbücherei bereit.

Eine weitere Veranstaltung für Forscher-Eulen mit Ulrich Hering ist am Donnerstag, 20. November, geplant. Die Teilnahme kostet 3,50 Euro und ist gedacht für Kinder im Alter von sieben bis zehn Jahren. Um eine Anmeldung beim Büchereiteam (E-Mail-Adresse: [email protected], Telefonnummer: 02372/551-254) wird gebeten.

Wolfgang Römer (r.), Hemers erster stellvertretender Bürgermeister, eröffnete die Klimawochen in der Stadtbücherei mit Büchereileiterin Katrin Gabriel und Klimamanager Martin Rabe (Foto: Stadt Hemer).
Wolfgang Römer (r.), Hemers erster stellvertretender Bürgermeister, eröffnete die Klimawochen in der Stadtbücherei mit Büchereileiterin Katrin Gabriel und Klimamanager Martin Rabe (Foto: Stadt Hemer).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"