Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreportWerdohl

Bombendrohung in Volksbank

Werdohl – Am gestrigen Mittag (30.10.2019), kurz vor 13 Uhr, kam es zu einer telefonischen Bombendrohung zum Nachteil der Volksbank an der Straße Altes Dorf. Die anwesenden Mitarbeiter und Kunden verließen die Bank. Die Polizei sperrte den Bereich ab. Der hinzugezogene Sprengstoffspürhund aus Krefeld durchsuchte die Filiale mit negativem Erfolg. Die Ermittlungen gegen den unbekannten Bedroher wurden aufgenommen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!