BlaulichtreportWerdohl

Brandstiftung: Feuerwehr verhindert Waldbrand

Werdohl – In Werdohl geriet Dienstag, den 02.03.2021 gegen 16.30 Uhr, nahe der Lennepromenade ein Waldstück in Brand. Das Feuer konnte durch die Feuerwehr erfolgreich bekämpft und ein ausgedehnter Waldbrand verhindert werden. Etwa 100 qm Wald wurden zerstört. Die Polizei hat Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung, ausgehend von der dortigen Aussichtsplattform, aufgenommen. Zeugen wandten sich vor Ort an die Polizeibeamten. Sie hatten gesehen, dass sich mehrere Jungen und Mädchen im Alter von circa 15-16 Jahren dort aufgehalten haben. Sie sollen mit der Brandstiftung in Zusammenhang stehen, flüchteten jedoch vor Eintreffen der Einsatzkräfte. Wer kann Angaben zur Identität der geflüchteten Personen machen? Hinweise nimmt die Wache Werdohl entgegen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"