Kirchhundem NachrichtenMittelstand SüdwestfalenOlpeSüdwestfalen-AktuellThemen

Kirchhundem: Walter Mennekes mit Ministerpräsident Rüttgers in China

Kirchhundem/China. Der heimische Unternehmer Walter Mennekes begleitet auf Einladung der NRW-Regierung vom 15. bis 22. November 2009 eine Wirtschaftsdelegation nach China. Die Delegation steht unter der persönlichen Leitung des Ministerpräsidenten Dr. Jürgen Rüttgers. Sie besucht mehrere Städte Chinas, unter ihnen Peking, Nanjing und Shanghai. Die Reise soll die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Nordrhein-Westfalen und China weiter ausbauen und vertiefen.

mennekes-ruettgers_20091203Einer der Höhepunkte ist der Besuch der fünf Millionen-Stadt Nanjing, der ehemaligen Hauptstadt Chinas. Das Mennekes-Unternehmen ist in Nanjing zusammen mit den Chinesen seit vierzehn Jahren erfolgreich in einem Joint Venture, der Nanjing-Mennekes-Tochtergesellschaft, engagiert und produziert ausschließlich für den chinesischen Markt.
2008 wurde dort der moderne Erweiterungsbau der Fabrik fertig gestellt und eingeweiht. Jetzt, am 17. November 2009, hat die innovative, nunmehr auch auf die lokalen Ansprüche ausgelegte Spezialproduktion von AMAXX®-Steckdosenkombinationen ihren Betrieb aufgenommen. Zu der feierlichen Einweihung war die gesamte NRW-Wirtschaftsdelegation eingeladen. Ministerpräsident Dr. Jürgen Rüttgers setzte mit ein paar Handgriffen persönlich die neue Fertigungslinie in Gang und erhielt das AMAXX®-Erstexemplar zum Geschenk.

Für Walter Mennekes sind Reisen nach Fernost mit dem Ziel wirtschaftlicher Kontaktpflege der Politik mit China keine wirklich neue Erfahrung. Er war schon dabei, als repräsentativ zusammengesetzte Wirtschaftdelegationen unter Führung der Kanzler Kohl und Schröder bzw. unter der des Außenministers Steinmeier China besuchten. Walter Mennekes: „Ich freue mich sehr darüber, eingeladen zu sein. Natürlich, weil der Ministerpräsident unserer Tochter in Nanjing die Ehre gibt. Aber auch, weil ich als Unternehmer seit vielen Jahren immer wieder in China bin und mit meinen Erfahrungen im geschäftlichen Umgang mit den Chinesen nützlich sein kann.“

Foto: Ralph Sondermann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"