Aktuelles aus den OrtenMittelstand SüdwestfalenSoestSoziales und BildungSüdwestfalen-Aktuell

Landwirte besuchen Rettungszentrum – Großes Interesse am Vorgehen im Tierseuchenfall

Kreis Soest (kso.30.10.2012.513.fg). Eine 18-köpfige Seniorengruppe des landwirtschaftlichen Arbeitskreises für Betriebsführungen Hellweg der Landwirtschaftskammer besuchte unter der Leitung von Wolfgang Albersmeier das Rettungszentrum des Kreises Soest. Die Gruppe, aus einem Einzugsgebiet von Dortmund bis Bad Lippspringe, zeigt sich beeindruckt von dieser einzigartigen Einrichtung.

Franca Großevollmer, Öffentlichkeitsreferentin im Büro der Landrätin, führte die Gäste durch die verschiedenen Gebäudeteile und klärte über die Funktionen auf. Im Rettungszentrum sind die Rettungsleitstelle, der Katastrophenschutz, verschiedene Einrichtungen des Rettungsdienstes und der Feuerwehr, der Veterinärdienst sowie die Kreispolizeileitstelle unter einem Dach zusammengefasst.

Dr. Eberhard Büker, Sachgebietsleiter Lebensmittelüberwachung im Veterinäramt des Kreises Soest, informierte die Landwirte über die verschiedenen Aufgaben des Veterinärdienstes. Er klärte insbesondere über das Vorgehen im Tierseuchenfall auf und machte deutlich, wie wichtig die gute Zusammenarbeit mit den Landwirten sei. Bei dem Besuch der Desinfektionshallen wurde allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern bewusst, welche umfangreichen Maßnahmen im Falle einer Seuche ergriffen werden müssen.

In der Rettungsleitstelle erfuhren die Besucher alles Wissenswerte über die Notrufnummer 112, mit der im Notfall Feuerwehr, Rettungsdienst und Notarzt alarmiert werden können und über die Rufnummer 02921/19222, über die geplante Krankentransporte im Kreis Soest bestellt werden können.

Die gemeinsame Unterbringung dieser Einrichtungen der Gefahrenabwehr mit Polizeileitstelle gilt als Konzept mit landesweitem Pilotcharakter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"