Aktuelles aus den OrtenErwitteMittelstandSoestSoziales und BildungSüdwestfalen-AktuellVerschiedenesWarstein

Neue Rettungswagen für Erwitte und Warstein

Kreis Soest – Es handelt sich um konkrete Umsetzungsschritte der Mitte des Jahres vom Kreistag einstimmig verabschiedeten Fortschreibung des Rettungsdienstbedarfsplans: Mit dem 1. Dezember 2016 geht an der Rettungswache Erwitte (für zwölf Stunden werktäglich) und an der Rettungswache Warstein (für zwölf Stunden sieben Tage die Woche) jeweils ein zusätzlicher Rettungswagen (RTW) in Dienst. Der Kreis hat neun neue Rettungsassistenten eingestellt, um die Einsatztätigkeit sicherzustellen.

Bild: Thomas Weinstock/ Kreis Soest
Bild: Thomas Weinstock/ Kreis Soest

„Wir erhoffen uns eine bessere Versorgung der Bevölkerung“, betont Hans-Peter Trilling, ärztlicher Leiter Rettungsdienst der Kreisverwaltung. Die Einsatzzahlen des Rettungsdienstes sind kreisweit stark angestiegen. Sie kletterten zwischen 2011 und 2015 um rund 35 Prozent auf über 27.000 pro Jahr, was Notfälle betrifft. Diese Zunahme belastet das System und wirkt sich auch negativ auf die Hilfsfristen aus. Deshalb hatte der Kreis Soest schnell reagiert und nach 2012 wieder ein Rettungsdienstgutachten in Auftrag gegeben. Die jetzt in Dienst gehenden Rettungswagen gehören zu den gutachterlichen Vorschlägen, die Eingang in den Rettungsdienstbedarfsplan fanden.

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter [email protected] erreichbar.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!