Aktuelles aus den OrtenMittelstand SüdwestfalenSeniorenSiegen-WittgensteinSoziales und BildungSüdwestfalen-AktuellWilnsdorf Nachrichten

Wilnsdorf: Weniger Hürden – Kleine Maßnahmen für barrierefreien Straßenraum

Wilnsdorf – Hohe Bordsteine, fehlende Markierungen an Fußgängerüberwegen: Es sind vermeintliche Kleinigkeiten, die den Straßenraum schwerer nutzbar machen für sehbehinderte oder mobilitätseingeschränkte Menschen. Mit vielen kleinen Maßnahmen versucht die Gemeinde Wilnsdorf kontinuierlich, solche Barrieren abzubauen. Zuletzt geschehen am Fußgängerüberweg an der Hagener Straße im Ortszentrum Wilnsdorf.

Für seh- und mobilitätseingeschränkte Menschen muss der Straßenraum möglichst barrierefrei gestaltet sein. Bodenleitsysteme und abgesenkte Bordsteine helfen. Quelle: Gemeinde Wilnsdorf
Für seh- und mobilitätseingeschränkte Menschen muss der Straßenraum möglichst barrierefrei gestaltet sein. Bodenleitsysteme und abgesenkte Bordsteine helfen. Quelle: Gemeinde Wilnsdorf

Im Bereich des Gehweges wurden sogenannte Bodenindikatoren verbaut: besonders geformte und optisch abgesetzte Borde. Der starke Kontrast in Kombination mit den Rillen und Noppen erlaubt es sehbehinderten Menschen, den Fußgängerüberweg besser zu erkennen. Gleichzeitig sind die Bordsteine abgesenkt, damit auch mobilitätseingeschränkte Menschen den Überweg problemlos nutzen können.

Im Haushalt der Gemeinde werden regelmäßig Mittel für solche Maßnahmen eingeplant, um sukzessive mehr Barrierefreiheit im öffentlichen Verkehrsraum zu erreichen.

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter [email protected] erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"