Welschen Ennest. Zur ordentlichen Jahreshauptversammlung hatte der Tischtennisverein unter dem Vorsitz von Michael Hatzfeld ins Haus Höfer geladen.

Etwa 30 aktive und passive Mitglieder waren der Einladung gefolgt. Nach der Begrüßung des ersten Vorsitzenden folgte der Jahresbericht von Schriftführer Martin Kaiser. Ein Rückblick in ein turbulentes Jahr. So konnte man, trotz der Abmeldung der ersten Mannschaft aus der Landesliga, zufrieden auf zahlreiche Aktionen, an denen sich der Verein beteiligte blicken. Highlight war sicherlich wieder die gemeinschaftliche Maiwanderung in Kopiskes Scheune und das mittlerweile zum festen Bestandteil gewordene Flate Rate Turnier am Ostersamstag. Nach dem ausführlichen Kassenbericht durch Kassierer Paul Schulte erfolgten als Top  5 die Neuwahlen turnusgemäß ausscheidender Vorstandsmitglieder. Zur Wahl standen der zweite Vorsitzende Oliver Schreiber, der erste Kassierer Paul Schule und Schriftführer Martin Kaiser. Während Oliver Schreiber und Paul Schulte einstimmig von den anwesenden Mitgliedern wiedergewählt wurden, stand Martin Kaiser nach 26 Jahren nicht mehr für das Amt des Schriftführers zur Wahl. Für diesen Posten konnte Tobias Schulte gewonnen werden. Weiterer wichtiger Punkt waren die Satzungsänderungen, die einstimmig von den Mitgliedern bestimmt wurden.

Oliver Schreiber durfte an diesem Abend zwei Mitglieder für 25 jährige Vereinstreue ehren. Michael Hatzfeld und Andrea Schreiber. In seiner kurzen Ansprache dankte er ihnen für ihr Engagement in ihrer aktiven Zeit. Beide können auf zahlreiche Erfolge zurückschauen und trugen erheblich für die Siege bei Mannschafts- und Pokalspielen ihrer Mannschaften bei. Beide bekamen als Dank für ihre Treue eine kleine Trophäe überreicht.

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere