Aktuelles aus den OrtenBad BerleburgBlaulichtreport

Bank-Angestellte

Bad Berleburg – Eine aufmerksame Mitarbeiterin eines Bankinstituts konnte am Mittwochnachmittag (29.01.2020) erfolgreich verhindern, dass eine Bad Berleburger Seniorin Opfer eines hinterhältigen Enkeltricks wurde.

Die Dame suchte eine Bankfiliale in Bad Berleburg auf und wollte sich eine höhere fünfstellige Geldsumme auszahlen lassen. Dies und die Tatsache, dass die ältere Dame mit einem Taxi zur Bank gebracht wurde und keine Angehörigen mit dabei waren erweckte das Misstrauen der Bankangestellten. Die alarmierte Polizei konnte dann herausfinden, dass hier eine Betrugsmasche zugrunde lag. Die noch unbekannten Täter hatten ein Taxi an die Wohnanschrift der Seniorin beordert, um diese schnellst möglichst zur Bank zu bringen ohne Aufsehen zu erregen. Das Kriminalkommissariat in Bad Berleburg ermittelt nun in der Sache.

Die Polizei schließt nicht aus, dass noch weitere ältere Menschen jetzt gleichlautende Anrufe bekommen könnten. Deshalb wird aus aktuellem Anlass nochmals vor dieser besonders perfiden Betrugsmasche gewarnt. Personen, die einen solchen Anruf erhalten, sollten sich schnellstmöglich (Notruf 110) mit der Polizei in Verbindung setzen. Gleichzeitig weist die Polizei in diesem Zusammenhang darauf hin, dass Geldgeschäfte unter Familienangehörigen im Regelfall zeitlich nicht so dringend sind, dass eine unmittelbare Entscheidung am Telefon getroffen werden müsste. Solche wichtigen Entscheidungen werden am besten in ruhiger Atmosphäre unter persönlicher Anwesenheit aller Beteiligten getroffen. Deshalb sollte man sich am Telefon niemals unter Druck setzen lassen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

Themen
ANZEIGE:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!