Hilchenbach – Zu wissen, wie man im Notfall handelt ist wichtig – vor allem wenn es um Kinder geht.

Die Regentonne abzudecken oder den Gartenteich zu sichern, sind zwei lebensnahe Beispiele zur Gefahrenprävention. Um viele praktische Übungen geht es in den Kursen am 23. Januar von 15.00 bis 21.00 Uhr oder am 24. Januar von 9.00 bis 15.00 Uhr in der Wittgensteiner Str, 115 in Dahlbruch, zu dem das Familienzentrum Kuckucksnest in Kooperation mit dem Familienbüro der Stadt Hilchenbach im Rahmen einer Elternbildungsveranstaltung einladen.

Quelle: Stadt Hilchenbach

Quelle: Stadt Hilchenbach

Die Referentin des Malteser Hilfsdienst e. V. Siegen wird lebensrettende Tipps und Informationen an Eltern weitergeben. In vier Doppelstunden erfahren die Eltern, mit welchen Verletzungen man bei Kindern rechnen muss. Darüber hinaus gibt es Hilfestellungen beim Anlegen von Verbänden, der Wiederbelebung und auch die Handhabung eines Defibrillators wird in praktischen Übungen erklärt.

Anmeldungen nimmt die Leiterin Loni Kleine vom Familienzentrum Kuckucksnest e. V., unter der Telefonnummer 02733/53327 gerne entgegen. Die Kosten betragen 10,00 Euro und für Inhaber der Hilchenbacher Familienkarte Plus 5,00 Euro.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere