Hilchenbach – Das Thema „Flüchtlingshilfe“ beschäftigt und bewegt die Hilchenbacher Bevölkerung. „Ich freue mich über die freundlichen Hilfsangebote, die täglich im Fachbereich Schulen und Soziales eingehen. Dieses Engagement ist großartig und vorbildlich“, macht Bürgermeister Holger Menzel deutlich, wie dankbar er ist, dass Ehrenamtliche die Stadtverwaltung unterstützen und in Hilchenbach gemeinsam daran gearbeitet wird, den Flüchtlingen die benötigte Hilfe zukommen zu lassen.

Um diese Zusammenarbeit weiter zu verbessern, lädt der Verwaltungschef alle Interessierten zu einem großen „Runden Tisch“ am Dienstag, dem 10. November, um 18.00 Uhr in das Rathaus Hilchenbach ein.

Ziel der Veranstaltung ist, sich kennenzulernen, ins Gespräch zu kommen, gemeinsam Strategien zu entwickeln und Aufgaben zu verteilen, um das große Engagement zu strukturieren und zu lenken. Dazu gehören Themen wie Kleiderspenden, ehrenamtliche Sprachförderung, die Betreuungsangebote für Eltern und Kinder, Hilfen im Alltag und vieles andere mehr.

Die Tagesordnung sieht Informationen zur aktuellen Situation im Asylbereich der Stadt Hilchenbach, die Vorstellung der Schulung zum Integrationslotsen durch Golnaz Talimi vom Kommunale Integrationszentrum Siegen-Wittgenstein, den Austausch an fünf Thementischen zur ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe sowie die Vorstellung der Ergebnisse zu den Themengruppen vor.

Um den Platzbedarf im Rathaus zu planen, bittet die Stadtverwaltung um eine Anmeldung bei Gudrun Roth, Telefon 02733-288-229, E-Mail: ehrenamt@hilchenbach.de oder Heike Kühn, Telefon 02733/288-124, E-Mail: h.kuehn@hilchenbach.de.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema