Am 5. Mai laden die Diakonie Sozialdienste in die Siegener Friedrichstraße

Siegen – Eine Rampe für Rollstuhlfahrer, extrabreite Türen oder eine Blindenampel – dass Inklusion weit mehr bedeutet als einige Umbauten, möchten die Diakonie Sozialdienste in Siegen zeigen.

Am Dienstag, 5. Mai, 13 bis 18 Uhr, laden sie deshalb zum Frühlingsfest in die Friedrichstraße in der Siegener Innenstadt ein. Anlass ist der europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung, der in Deutschland unter anderem von der Aktion Mensch organisiert wird. Egal ob jung oder alt, mit oder ohne Behinderung, aus Deutschland oder zugewandert, mit viel oder wenig Geld: Menschen, die unterschiedlicher nicht sein können, sollen sich kennenlernen und gemeinsam feiern. Schon bei der Premiere im vergangenen Jahr kamen hunderte Gäste in die Friedrichstraße. Dieser Erfolg motivierte die Organisatoren, das Angebot in diesem Jahr zu erweitern. So konnten die Diakonie Sozialdienste mit der Freien ev. Gemeinde Siegen-Mitte, der Nordgrundschule und dem Jobcenter gleich drei Kooperationspartner gewinnen.

Das erste inklusive Frühlingsfest der Diakonie Sozialdienste im vergangenen Jahr war ein Erfolg: hunderte Gäste kamen in die Siegener Friedrichstraße (Foto: Diakonie in Südwestfalen gGmbH).

Das erste inklusive Frühlingsfest der Diakonie Sozialdienste im vergangenen Jahr war ein Erfolg: hunderte Gäste kamen in die Siegener Friedrichstraße (Foto: Diakonie in Südwestfalen gGmbH).

Konkret gibt es internationale Speisen, ein Indianertipi mit interkulturellen Traumreisen und Entspannungsübungen für Kinder, eine Hüpfburg, eine Mal- und Bastelaktion sowie eine Modenschau vom Kleiderladen der Siegerländer Frauenhilfe. Außerdem verkaufen die Klienten des Ambulant Betreuten Wohnens für Menschen mit psychischen Erkrankungen selbstgestaltete Dekoartikel. In einer Ausstellung können sich die Besucher über ein waldpädagogisches Projekt informieren. Zusätzlich stehen Mitarbeiter vom Jobcenter Siegen und den Beratungsdiensten der Diakonie zur Verfügung, um Fragen zu beantworten. Darüber hinaus begleiten die Hallenfeger der Werkstatt Steckenstein (Lebenshilfe Kreis Altenkirchen), der Kinderchor aus der Kindertagesstätte am Diakonie Klinikum und Musical!Kultur Daaden das Fest musikalisch.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema