Skifreizeit in Kärnten

Burbach – Trotz einer langen Nachtfahrt mit dem Bus war die Stimmung bestens bei den rund 100 Schülern der Gemeinschaftsschule Burbach. Knappe 800 km lagen hinter der Gruppe, die trotz aller Anfahrtsstrapazen gut gelaunt in Mallnitz im österreichischen Kärnten ankamen. Für die Skianfänger ging es direkt, kaum in der Herberge angekommen, zum Ski- und Snowboardverleih, um die notwendige Ausrüstung in Empfang zu nehmen.

Eine Skiwoche in Mallnitz/Kärnten verbrachte jetzt die Gemeinschaftsschule Burbach (Foto: Gemeinde Burbach).

Eine Skiwoche in Mallnitz/Kärnten verbrachte jetzt die Gemeinschaftsschule Burbach (Foto: Gemeinde Burbach).

Der guten Stimmung konnten auch die ersten beiden Ski- und Snowboardtage nichts anhaben, denn der Wettergott sorgte für starke Schneefälle sowie heftige Sturmböen. Und denjenigen, die mithilfe eines Kurses ihre Kenntnisse im Ski- und Snowboardfahren verbesserten oder auffrischten, ließen sich ebenfalls nicht schrecken. Das Durchhalten wurde belohnt. Vier Tage Kaiserwetter mit strahlendem Sonnenschein, blauem Himmel, glitzerndem Schnee und perfekt präparierten Pisten ließen das Ski- und Snowboarderherz höher schlagen. Mit dem Mölltaler-Gletscher bot der vorletzte Skitag einen besonderen Leckerbissen. Per Zahnradbahn und Sessellift ging es auf über 3100 m, wo neue fahrerische Herausforderungen auf die Gruppe warteten. Das Abendprogramm gestaltete sich sehr gesellig. Brettspiele, Tischtennis und Tischkicker waren heiß begehrt. Ohne Verletzungen und mit den Erinnerungen an tolle Tage im Schnee waren die Teilnehmer nach einer Woche wieder heil in Burbach zurück.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere