Aktuelles aus den OrtenNetphenSeniorenSoziales und Bildung

Tanz mal wieder

Netphen – Mit einer neu gestalteten Terminkarte startet „Tanz mal wieder“ ins neue Jahr. Einmal im Monat, immer mittwochs, finden in die Tanzschule Im Takt mit Susanne Tuppeck in Dreis-Tiefenbach Tanznachmittage – von 14.30 bis 16.00 Uhr – statt.

Eingeladen sind Menschen mit und ohne Demenz und ihre Begleitpersonen – Familienmitglieder, Freunde, Bekannte, ehrenamtlich Helfende, Mitarbeitende aus Senioreneinrichtungen – und alle, die Freude am Tanzen haben. „Tanz mal wieder!“ ist ein Angebot zur Stärkung der Teilhabe für Menschen mit Demenz, das es seit 2012 gibt. Jährlich besuchen 300 bis 400 Menschen das monatlich stattfindende Angebot.

Eine Anmeldung ist nur bei größeren Gruppen erforderlich. Der Eintritt beträgt 5,00 Euro, für die Begleiter*innen ist der Eintritt frei. Kaltgetränke stehen bereit. Die Tanzschule, die im ersten Stock liegt, kann auch mit einem Treppensteiger (Scalamobil) erreicht werden.

Am Mittwoch, 19. Februar geht es in der Tanzschule karnevalistisch zu. Karnevalutensilien stehen in der Tanzschule zur Verfügung, aber wer mag, kommt im Kostüm. Ein besonderes Ereignis ist der Frühlingsball am Mittwoch, 13. Mai von 14.30 bis 17.00 Uhr. Dazu wird um eine Anmeldung gebeten. Der Eintritt beträgt 10,00 Euro. Die Gäste erwartet ein ganz besonderes Programm. Es gibt Süßes, Herzhaftes und Getränke.

Alle Termine für die Tanz-Veranstaltungen 2020 sind auf einer Terminkarte aufgelistet. Diese ist erhältlich bei der Senioren-Service-Stelle der Stadt Netphen, Telefonnummer 02738 603145.

Quelle: Stadt Netphen

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.
Themen
ANZEIGE:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant!
Close
Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!