Sprachlotse werden!

Neunkirchen – Frederike Schlehbusch vom Kommunalen Integrationszentrum Siegen-Wittgenstein bietet am Dienstag, dem 15. März ab 18 Uhr im Otto-Reiffenrath-Haus eine Einführungsveranstaltung für künftige Sprachvermittler an.

Wer sich als ehrenamtlicher Sprachlotse in der Flüchtlingshilfe engagieren möchte, ist herzlich eingeladen, sich in der etwa dreistündigen Veranstaltung intensiv über die Möglichkeit der Sprachvermittlung zu informieren. Frederike Schlehbusch hat dazu u. a. didaktisch-methodische Tipps zusammengetragen und stellt geeignete Materialien zum Üben vor. Ferner soll geklärt werden, mit welchen Methoden Sprache am effektivsten gelernt werden kann, welche Medien dazu eingesetzt werden können und welche Themen für die Menschen und deren Alltagsbewältigung besonders wichtig sind. „Dabei soll es weniger um die Vermittlung theoretischen Fachwissens zum Spracherwerb, sondern vielmehr um praktische Anregungen gehen, die sofort in die Arbeit der ehrenamtlich Tätigen einfließen können“, so Schlehbusch.

Auch das Thema interkulturelle Unterschiede und wie man damit umgehen kann, soll thematisiert werden. Schlehbusch steht den Neulingen in Sachen Sprachvermittlung aber auch bei Fragen und Problemen mit Rat und Tat zur Seite.

Wer Interesse an diesem Angebot hat, kann sich per E-Mail bei der Flüchtlingskoordinatorin Elke Schlosser, e.schlosser@neunkirchen-siegerland.de, anmelden.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema