Siegen NachrichtenSport in SüdwestfalenVeranstaltungen in Südwestfalen

Gemeinsam für den Schutz vor sexualisierter Gewalt

Kreissportbund und roter Keil.net unterstützen Schutzkonzepte

Siegen – Das Thema Prävention sexualisierter Gewalt, was seit Anfang des Jahres durch die neu geschaffene Fachstelle beim Kreissportbund (KSB) aktiv bearbeitet wird, bekommt neuen Aufwind. Das neue Landeskinderschutzgesetz, was seit dem 01. Mai 2022 in Kraft getreten ist, schreibt fest, dass zukünftig alle, die Angebote für Kinder und Jugendliche anbieten, verpflichtet sind, ein Konzept zur Sicherung der Rechte und zum Schutz vor Gewalt zu entwickeln. Dies betrifft also jeden Sportverein und es ist wichtig, dass sich die Vereine frühzeitig mit dem Thema auseinandersetzen und ein individuelles Konzept für den eigenen Verein entwickeln. Gemeinsam mit dem roten Keil – einem Netzwerk, was sich sowohl deutschlandweit als auch weltweit für den Schutz von Kindern und die Präventionsarbeit einsetzt – sollen die ersten Vereine finanziell dabei unterstützt werden, ein wirkungsvolles Schutzkonzept zu erstellen.

In den letzten vier Jahren wurden 80 Projekte mit insgesamt 1 Mio. € durch den roten Keil unterstützt. Dazu gehören z.B. Unterstützung für Beratungsstellen vor Ort und der Aufbau von Schutzwohnungen in Cheb. Neben der Expertise und Erfahrung, die der KSB beratend und begleitend einbringt, um passgenaue Schutzkonzepte zu erarbeiten, erhalten die ersten zehn Vereine je eine finanzielle Förderung von bis zu 3.200 Euro. Die Unterstützung bei der Erarbeitung eines Schutzkonzeptes ist grundsätzlich kostenlos. Die Förderungssumme kann für verschiedene Zwecke der Präventionsarbeit eingesetzt werden. Sportvereine sollten sich nicht scheuen, das Thema „sexualisierte Gewalt“ anzugehen. „Ein Schutzkonzept bietet Handlungssicherheit und Transparenz für alle“, so Vanessa Buck, Fachkraft für das Qualitätsbündnis zum Schutz vor sexualisierter Gewalt beim KSB Siegen-Wittgenstein. „Das Projekt mit dem roten Keil bietet eine gute Möglichkeit, die ehrenamtliche Arbeit und das Engagement in diesem Thema zu unterstützen.“ An vier Informationsabenden wird allen Vereinen die Möglichkeit gegeben, sich genauer über das Projekt und die Rahmenbedingungen zu informieren und sich dafür anzumelden. Folgende Termine zur Information werden angeboten:

  • 21. November 2022 18.00 – 19:30 Uhr in Netphen (großer Ratssaal Rathaus Netphen, Amtsstraße 6, 57250 Netphen)
  • 22. November 2022 19:00 – 20:30 Uhr in Erndtebrück (TuS Erndtebrück, Jahnstr. 6, 57339 Erndtebrück)
  • 24. November 2022 18:30 – 20:00 Uhr in Siegen (In der Leimbach 3, 57074 Siegen)
  • 29. November 2022 18:30-20:00 Uhr in Neunkirchen (Schützenverein Salchendorf, Lotzenarbachstraße 1, 57290 Neunkirchen)

Um Anmeldung zu den Informationsabenden wird unter [email protected] gebeten.

Die Zehn Vereine, die an dem Projekt mit dem roten Keil teilnehmen, werden nach dem First Come, First Serve Prinzip ausgewählt. In welcher Höhe die Fördersumme für jeden einzelnen Verein liegt, wird nach festgelegten Kriterien bestimmt.

Quelle: Kreissportbund Siegen-Wittgenstein e.V.

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"