BlaulichtreportSiegen

Kontrolle an der Sohlbacher Straße

Siegen-Geisweid – Am Dienstag (11.02.2020) führte der Verkehrsdienst der Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein in der Sohlbacher Straße eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Dort hatten sich Anwohner über das zu schnelle Fahren beschwert. Zudem ist dort ein Seniorenwohnheim. In 4 Stunden, zwischen 09:00 Uhr und 13:00 Uhr, wurden 957 Fahrzeuge gemessen. Von diesen waren 139 zu schnell. “Spitzenreiter” war der Fahrer eines BMW, der statt der erlaubten 30 km/h mit 68 km/h fuhr. Laut Bußgeldkatalog erwarten ihn im Regelfall 2 Punkte, 160,- Euro Bußgeld und 1 Monat Fahrverbot.

Ungewöhnlich ist die hohe Anzahl der Fahrzeuge die in der Sohlbacher Straße zu schnell waren. Dazu Polizeirat Stefan Winkler (Leiter der Direktion Verkehr): “Es ist nicht zu tolerieren, dass gerade in schutzwürdigen Zonen, wo schwächere Verkehrsteilnehmer unterwegs sind, zu schnell gefahren wird. Da werden wir konsequent dranbleiben.”

Quelle: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.
Themen
ANZEIGE:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant!
Close
Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!