Siegen-WittgensteinSoziales und BildungWilnsdorf Nachrichten

Vortrag zur Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Besser vorsorgen: Vortrag der Wilnsdorfer Senioren-Service-Stelle zur Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Wilnsdorf – Die Wilnsdorfer Senioren-Service-Stelle lädt am 29. April zu einem Vortrag zum Thema Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung ein: Sybille Schneider-Spies (Betreuungsbehörde Kreis Siegen-Wittgenstein) und Ulrich Feltkamp (ltd. Oberarzt Anästhesie, Kreisklinikum Siegen) werden in der Festhalle Wilnsdorf über die rechtlichen und medizinischen Hintergründe dieser beiden Dokumente informieren.

Auch wenn es gerne verdrängt wird: Jeder Mensch kann durch Unfall, Krankheit oder Alter in eine Lage geraten, in der er wichtige Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln kann. Viele Bürger gehen davon aus, dass in solchen Situationen automatisch Familienangehörige gesundheitliche Entscheidungen treffen oder Unterschriften für sie leisten können. Dies ist aber nicht unbedingt der Fall. Daher ist es wichtig, bereits frühzeitig Vorsorge zu treffen.

Mittels einer Vorsorgevollmacht kann man eine Person des Vertrauens für den Fall bevollmächtigen, dass man selbst nicht mehr in der Lage ist, bestimmte Angelegenheiten zu regeln, wie Bankgeschäfte oder den Abschluss bzw. die Kündigung eines Vertrages. In einer Patientenverfügung hingegen legt man Belange der medizinischen Versorgung fest.

Die Referenten Schneider-Spies und Feltkamp werden in ihren Vorträgen ausführlich erklären, worauf beim Verfassen dieser Dokumente zu achten ist. Der Vortrag findet am Mittwoch, dem 29. April, 17 Uhr in der Festhalle Wilnsdorf statt. Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung bei der Senioren-Service-Stelle Wilnsdorf wird gebeten, telefonisch unter 02739/802-129 oder per E-Mail an [email protected].

Außerdem weist die Senioren-Service-Stelle darauf hin, dass Vorsorgevollmachten nach einer Beratung in der Senioren-Service-Stelle im Wilnsdorfer Rathaus beglaubigt werden können. Dieser Service wird vierteljährlich angeboten, das nächste Mal am 28. Mai. Termine zur Beglaubigung werden im Rahmen des Beratungsgesprächs durch die Senioren-Service-Stelle vergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"