Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreportHagen

Einsätze rund um Sturm “Sabine”

Hagen – Hagener Polizeieinsätze rund um Sturm “Sabine”.

Das Sturmtief “Sabine” hat die Hagener Polizei zwischen Sonntag, 09.02.2020, und Montag, 10.02.2020 durchgängig beschäftigt. Innerhalb von 24 Stunden fielen insgesamt 50 wetterbedingte Einsätze an. Dabei fuhren die Polizistinnen und Polizisten zu 45 Gefahrenstellen, zwei Unfällen und zu drei Alarmauslösungen.

Am Montagmorgen mussten die Beamtinnen und Beamten an der Feithstraße den Verkehr regeln. Aufgrund eines Staus am Autobahnkreuz Hagen mussten die Ampeln an der Feithstraße abgeschaltet werden, um den Verkehrsfluss aufrecht zu erhalten. Die Autobahnauffahrt Hagen-Süd musste in Richtung Frankfurt komplett gesperrt werden.

Gegen 08:00 Uhr musste die Osemundstraße aufgrund eines umgestürzten Baumes komplett gesperrt werden. Der Einsatz dauert noch an.

Quelle: Polizei Hagen

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"