Iserlohn – Am Montag, dem 09.09.2019, stellte die Polizei des märkischen Kreises fünf versuchte Diebstähle fest. Drei davon waren erfolgreich.

Schrottsammler holten am Montag bei einem Iserlohner Senior nicht nur ausrangierte Elektrogeräte aus der Garage, sondern fischten auch Geld aus seinem Portemonnaie. Gegen 15.30 Uhr rollte der weiße Sprinter durch den Hülsebuschweg. Natürlich freute sich der Senior über die Gelegenheit, seine alten Geräte loszuwerden. Deshalb zeigte er den drei Männern aus dem Sprinter die alten Geräte in seiner Garage und im Keller seiner Wohnung. Die drei Männer packten an und verschwanden. Erst eine Stunde später stellte der Senior fest, dass das Geld aus einem im Schrank liegenden Portemonnaie verschwunden war. Das Opfer erstattete Anzeige wegen Diebstahls. Das Kennzeichen der Schrottsammler hatte er sich nicht gemerkt. Die Männer seien zwischen 20 und 30 Jahre alt, deutschsprachig und einer hatte einen dunklen Bart.

Auch Sachgegenstände wurden gestohlen

Am Montagabend wurde am Stadtbahnhof der Vorderreifen eines Fahrrades gestohlen. Der Eigentümer hatte sein Rad gegen 18.30 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz abgestellt und abgeschlossen. Als er drei Stunden später zurückkehrte, fehlte das Vorderrad.

Am Montag, im Laufe des Tages brachen unbekannte Täter die Wohnungstür einer Wohnung in der Wallstraße auf. Die Einbrecher durchsuchten die Räumlichkeiten und Behältnisse und nahmen ein Laptop und einen Tablet-PC mit. Es entstand Sachschaden. Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen im Bereich der Wallstraße nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 9199-0 entgegen.

Nicht alle Einbrüche waren erfolgreich

In der Nacht zum Montag gabe es weitere versuchte Diebstähle. An der Flurstraße wurde das Dreiecksfenster eines geparkten weißen 1er BMW zerschlagen. Die Diebe machten keine Beute.

Ebenfalls in der Nacht zum Montag um 0.45 Uhr wurde eine Mieterin im Lünkerhohl von Geräuschen aus dem Flur wach. Als sie das Licht anschaltete, verstummten die Geräusche. Deshalb dachte sie sich nichts weiter. Am nächsten Morgen stellte sie dann fest, dass jemand versucht hatte, die Wohnungstür aufzubrechen. Die Polizei sicherte Spuren.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere