BlaulichtreportHagen

Geschwindigkeitskontrolle erwischt Mann ohne Führerschein

Hagen – Am Dienstag, 25.08.2020, führte der Verkehrsdienst der Polizei Hagen gegen 08:00 Uhr Geschwindigkeitskontrollen an der Feithstraße durch. Ein VW fuhr statt der erlaubten 50 km/h 70 km/h. Die Beamten hielten den 52-jährigen Fahrer an. Er konnte lediglich einen Personalausweis und einen Fahrzeugschein vorzeigen. Seinen Führerschein, so behauptete er zunächst, habe er vergessen. Die Polizisten fanden heraus, dass der Hagener keinen Führerschein mehr besaß. Die Führerscheinstelle der Stadt Hagen bestätigte dies, als der Mann den Vorwurf zunächst bestritt. Gegen ihn wurde eine Anzeige vorgelegt und die Weiterfahrt untersagt. Das Auto versetzte ein Bekannter vom Ort der Geschwindigkeitskontrolle.

Quelle: Polizei Hagen

Veröffentlicht von:

Anna-Katharina Reiß
Anna-Katharina Reiß
Anna-Katharina Reiß ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"