Ausbildung SüdwestfalenHagenJunge MenschenSüdwestfalen-AktuellTopmeldungen

Hagen: Lokführerin für einen Tag – Abellio lädt ein zum Girls’ Day

Hagen – Am Donnerstag, 28. April, öffnet Abellio Rail NRW zum dritten Mal ihre Türen beim Girls’ Day, dem Mädchen-Zukunftstag. Abellio lädt vier Mädchen im Alter zwischen 14 und 18 Jahren ein, hinter die Kulissen des Hagener Bahnunternehmens zu schauen. Dabei können die Mädchen einen Tag in den Beruf des Lokführers eintauchen und die Instandhaltungswerkstatt an der Eckeseyer Straße kennenlernen. Interessierte können sich über die Webseite www.girls-day.de unter der Veranstaltungsnummer 63956 anmelden.

„Seit 2010 bilden wir Eisenbahner im Betriebsdienst, Fachrichtung Transport und Verkehr, sowie Mechatroniker aus und freuen uns, wenn sich auch junge Frauen für diese Berufe interessieren”, erklärt Frank Schiller, Geschäftsführer Betrieb. „Der Girls’ Day ist eine gute Gelegenheit, um einen Beruf wie den des Triebfahrzeugführers, in dem Frauen nur selten vertreten sind, kennenzulernen. Zu Gast am Betriebsstandort können die Mädchen unseren Berufsalltag hautnah miterleben und herausfinden, ob ihnen ein Beruf in der Eisenbahnbranche zusagt.”

Nach der Besichtigung des Betriebsstandortes mit der mehrgleisigen Instandhaltungswerkstatt erhalten die vier Mädchen aus den umliegenden Gymnasien und Gesamtschulen Einblicke in die komplexe Mechanik und Steuerungstechnik der Triebwagen und bereiten einen der Züge für den Betrieb vor. Die Fahrt in der KÖF, einer alten Rangierlok, die jeden Tag im Einsatz ist, gehört genauso zum Programmpunkt wie die einmalige Chance, eine Zugfahrt im Führerstand zu erleben und einem echten Triebfahrzeugführer bei seinen alltäglichen Aufgaben über die Schulter zu blicken.

Der Girls’ Day ist das größte Berufsorientierungsprojekt für Schülerinnen. Unternehmen, Betriebe und Hochschulen in ganz Deutschland öffnen Schülerinnen ab der 5. Klasse die Türen, um ihnen Einblicke in technische, handwerkliche und naturwissenschaftliche Berufe zu geben, in denen Frauen bislang unterrepräsentiert sind.

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter [email protected] erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"