Start des neuen Gutscheinsystems am 22. Oktober 2012

 

Am Freitag, 19. Oktober 2012 wurde das neue Gutscheinsystem für die Innenstadt, die „Hammer Karte“ präsentiert. Der offizielle Verkaufsstart ist Montag, 22. Oktober 2012.

“Die ‘Hammer Karte’ ist der ideale Geschenkgutschein zu jedem Anlass. Ob Bücher, Spielwaren, Elektroartikel, Mode oder auch Dienstleistungen wie Beauty und sogar VHS-Kurse, abgerundet durch Essen und Trinken, der Schenkende liegt immer richtig”, freut sich Klaus Ernst vom Stadtmarketing. “Und der Beschenkte hat durch die vielen Akzeptanzstellen eine tolle Auswahlmöglichkeit.”

Gemeinsam mit dem Beirat Einzelhandel hat das Stadtmarketing das neue Gutscheinsystem für das Hammer Innenstadt entwickelt, das zum Verkaufsstart bei über 50 Betrieben eingelöst werden kann. Die Hammer Karte ist in den Beträgen 5, 10, 20 sowie 50 Euro erhältlich.

Matthias Grabitz als Sprecher des Beirates Einzelhandel ist ebenfalls von der Hammer Karte überzeugt: “Endlich können wir unseren Kunden einen gemeinsamen Gutschein bieten, der dazu beiträgt, die Kaufkraft in der Innenstadt zu halten und den Standort noch besser zu positionieren.”

Die Gutscheine sind an vier zentralen Verkaufsstellen in der Hammer Innenstadt erhältlich: Sparkasse Hamm, Hauptstelle Weststraße; Volksbank Hamm, Beratungszentrum Westentor; “insel” – Verkehr & Touristik am Hauptbahnhof und in der Geschäftsstelle des Westfälischen Anzeigers in der Gutenbergstraße.

Der Käufer erhält nicht nur den jeweiligen Gutschein ohne Aufpreis und Gebühren sondern zusätzlich einen neutralen Umschlag, den Informationsflyer zur Karte sowie die Liste der Akzeptanzstellen. Die “Hammer Karte” ist als Klappkarte gestaltet. Im Innenteil ist kann der Käufer seine Glückwünsche oder persönliche Botschaften platzieren, so dass keine zusätzliche Glückwunschkarte notwendig ist.

Die Akzeptanzstellen sind für die Kunden ganz einfach zu erkennen: Ein Aufkleber “Hammer Karte – Wir sind dabei!” finden sich in den Schaufenstern oder an den Eingangstüren.

Alle Informationen für Schenkende, Beschenkte und potenzielle Akzeptanzstellen stehen im Internet unter www.hammer-karte.de.

 

Quelle: Pressestelle der Stadt Hamm

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema