Wahl der Schöffen für die Strafkammern des Landgerichts Arnsberg und für die – gemeinsamen – Schöffengerichte im Landgerichtsbezirk Arnsberg für die Geschäftsjahre 2014 bis 2018

Für die am 01. Januar 2014 beginnende Wahlzeit der Schöffen für die Strafkammern des Landgerichts Arnsberg und für die – gemeinsamen – Schöffengerichte im Landgerichtsbezirk Arnsberg für die Geschäftsjahre 2014 bis 2018 hat die Stadt Brilon eine Vorschlagliste aufzustellen.

Wenn Sie Interesse an diesem Amt haben und

– zwischen 25 und 69 Jahren alt sind,

– Ihren Hauptwohnsitz in Brilon haben,

– gesundheitliche Belange nicht gegen die Ausübung sprechen

– die deutsche Sprache ausreichend beherrschen

– und nicht in Vermögensverfall geraten sind

dann setzen Sie sich mit der Stadt Brilon, Frau Wiegelmann, Am Markt 1, 59929 Brilon, Tel.: 0 29 61 / 794-112; c.wiegelmann@brilon, bis spätestens 04. Juni 2013 in Verbindung. Die zu erfüllenden o. g. Voraussetzungen ergeben sich aus § 33 Gerichtsverfassungsgesetz (GVG). § 34 GVG schließt bestimmte Berufsgruppen aus, welche nicht zu einem Schöffen berufen werden sollen.

Für die Berücksichtigung der Aufnahme auf die Vorschlagliste der Schöffen für die Strafkammer sind folgende Informationen einzureichen:

– Name

– Vorname

– Geburtsname

– Geburtsdatum

– Geburtsort

– Anschrift

– derzeit ausgeübter Beruf

Fragen zu dem Schöffenamt können Frau Wiegelmann unter den o. g. Kontaktdaten gestellt werden.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema