Eines der großen jährlichen kulturellen Ereignisse in Menden ist zweifelsohne die Mendener Kammerphilharmonie. Dank des großartigen musikalischen Netzwerkes von Musikschulleiter Holger Busemann, der gleichzeitig Dirigent des Abends ist, besteht die Möglichkeit, viele herausragende junge Musikerinnen und Musiker aus den größten, angesehensten und besten Orchestern Deutschlands für einen Abend in Menden zu haben.

Dieses Jahr kommt die Mendener Kammerphilharmonie früher als gewohnt auf die Wilhelmshöhe. Schon am 6. Oktober 2019 um 18 Uhr wird dieses hochkarätige Projektorchester sein aktuelles Programm zum Erklingen bringen.

Dabei geht es sehr kontrastreich zu. Die symphonische Suite „Peter und der Wolf“ kennt man als wohliges Stück Kindermusik. Richtig ausmusiziert ist es aber weit mehr als das: ein Ritt durch viele musikalische Stile bis hin zum Jazz, den Prokofjew in New York hautnah miterlebt hat. Um die Aufmerksamkeit ganz auf die Musik zu lenken, kommt die Geschichte ohne Worte mit Bildern, gezeichnet von Peter P. Neuhaus auf die Leinwand. Danach wird es hochromantisch – oder besser impressionistisch mit dem Cellokonzert von Camille Saint-Saens.

Foto: Kulturbüro der Stadt Menden

Die wunderbare Cellistin Jasmin Mai wird dieses Werk zusammen mit der Kammerphilharmonie auf die Bühne bringen. Beethovens „Fünfte“ ist eines der meistgespielten Schlachtrösser der klassischen Musik. Dabei steht mittlerweile alles in Frage, was wir über dieses Werk zu wissen scheinen. Außer Frage steht allerdings die Faszination, die von dieser Symphonie ausgeht. Hier hat Ludwig van Beethoven wirklich all seine Ausdruckskraft hineingesteckt. Neben den eruptiven Motiven stehen Stellen größter Schönheit, Zartheit und Lebensfreude.

Karten für die Mendener Kammerphilharmonie gibt es im Kulturbüro der Stadt Menden unter 02373 9038756, in der Musikschule, an allen bekannten ProTicket Vorverkaufsstellen und auf der ProTicket Website.

Quelle: Stadt Menden (Sauerland)

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere