Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreportHagen

Dackel schlägt Räuber in die Flucht

Hagen – Am Mittwoch, 12.02.2020, parkte eine 72-Jährige gegen 18:20 Uhr ihr Auto in der Selbecker Straße nach einem Einkaufsbesuch. Nach bisherigen Ermittlungen ließ sie ihren Hund, einen Dackel, aus dem Fahrzeug springen und entnahm anschließend ihre Einkaufstasche aus dem Auto. Plötzlich bemerkte sie, wie ein dunkel gekleideter Mann aus einem nahen Weg aus sie zu gerannt kam. Er hob die Hände nach oben und wollte sie offenbar schubsen. Vermutlich war er auf die Tasche der Frau aus. Zu diesem Zeitpunkt wurde der Dackel der Hagenerin aufmerksam. Er bellte den Unbekannten zunächst an und biss ihm kurz darauf in das Hosenbein. Daraufhin ergriff der Mann erschrocken die Flucht. Er war zwischen 20 und 25 Jahren alt, schmächtig, schwarz gekleidet, trug eine Kapuze, hatte dunkle Haare und ein schmales Gesicht. Hinweise zur Identität des Mannes nimmt die Polizei unter 02331 986 2066 entgegen.

Quelle: Polizei Hagen

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!