BlaulichtreportHagen

Ehefrau in Wehringhausen durch Messerstich schwer verletzt

Hagen – Im Rahmen einer häuslichen Gewalt in Hagen Wehringhausen verletzte ein 44-Jähriger seine 39-jährige getrennt lebenden Ehefrau am Samstag (20.02.2021) durch einen Messerstich schwer.

In einem Mehrfamilienhaus in der Augustastraße kam es am Samstag gegen 02:15 Uhr zunächst zu verbalen Streitigkeiten zwischen dem getrennt lebenden Paar. Im Rahmen dessen eskalierte der Streit und nachdem der 44-Jährige bereits auf seine am Boden liegende Ehefrau eingeschlagen hatte, holte er ein Küchenmesser und verletzte die 39-Jährige damit. Anschließend verließ der Mann die Wohnung und entfernte sich in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung verlief noch am gleichen Abend negativ. Der 44-Jährige ist weiterhin flüchtig.

Die 39-Jährige wurde durch den Angriff schwer verletzt und wird derzeit stationär behandelt. Ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung wurde eingeleitet und die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Wer Hinweise auf den derzeitigen Aufenthaltsort des 44-Jährigen geben kann, wird gebeten sich unter der Rufnummer 02331/986 2066 bei der Polizei zu melden.

Quelle: Polizei Hagen

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"