BlaulichtreportHagen

Gegen Ampel geprallt: Schwer verletzt und 25.000 Euro Schaden

Hagen – Auf der Eckeseyer Straße kam es am Sonntag gegen 01 Uhr zu einem Unfall mit einer schwer verletzten Frau und rund 25.000 Euro Sachschaden. Die 20-Jährige war mit ihrem BMW in Richtung Vorhalle gefahren und von der Straße abgekommen. Sie prallte mit ihrem Auto gegen eine Ampel. Ein 59-jähriger Taxifahrer war an der Unfallstelle vorbeigekommen und hielt sofort an, um ihr zu helfen. Er verständigte die Polizei. Die Beamten hatten den Verdacht, dass die Hagenerin vor Fahrtantritt Alkohol konsumiert hatte und führten einen freiwilligen Atemalkoholtest mit ihr durch. Dieser zeigte einen Wert von rund 1,3 Promille an.

Sie kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus und musste eine Blutprobe abgeben. Sie wurde stationär aufgenommen. Der BMW erlitt einen Totalschaden und wurde abgeschleppt. Die Ampel wurde so erheblich beschädigt, dass heraushängende Stromkabel durch die Feuerwehr gesichert werden mussten. Die Polizeibeamten stellten den Führerschein der 20-Jährigen sicher und fertigten eine Anzeige.

Quelle: Polizei Hagen

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"