BlaulichtreportHagen

Geldbörse mit dreistelligen Geldbetrag entwendet

Hagen – Am Montag (09.08.2021) wollte eine 85-Jährige gegen 10:00 Uhr in einem Supermarkt am Graf-von-Galen-Ring einkaufen. Vorher hob sie einen hohen, dreistelligen Geldbetrag von der Bank ab. Ihre Geldbörse verstaute sie in einem Reißverschlussfach ihrer Handtasche. In dem Supermarkt sprach sie plötzlich ein Mann an. Er war zirka 20-25 Jahre alt, 175 cm groß und hatte auffällig blondierte Haare. Er hielt der Frau zunächst ein Kissen vor das Gesicht. Die Hagenerin gab an, dass sie in Ruhe gelassen werden wolle. Wenig später kam der Unbekannte erneut auf die 85-Jährige zu und hielt eine Decke in der Hand. Erst an der Kasse bemerkte die Frau, dass ihre Handtasche geöffnet und die Geldbörse verschwunden war. Offenbar handelte es sich bei dem Mann um einen Trickdieb. Die Kripo hat den Fall jetzt übernommen.

Quelle: Polizei Hagen

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"