Südwestfalen/Hagen. Die Hauptversammlung der ENERVIE Südwestfalen Energie und Wasser AG hat am 30. August 2010 die neuen Vertreter für den Aufsichtsrat gewählt.

Von Seiten der Aktionäre wurden folgende Personen neu in den ENERVIE Aufsichtsrat bestellt: Aus Hagen Timo Schisanowski und Claus Thielmann, aus Lüdenscheid Oliver Petrosch sowie aus Halver Bürgermeister Dr. Bernd Eicker. Aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden sind Brigitte Kramps und Dr. Stephan Ramrath (beide aus Hagen), Christel Gabler aus Lüdenscheid sowie Bürgermeister Klaus Müller (Plettenberg).

Auf Seiten der Arbeitnehmervertretung im Aufsichtsrat wurden anstelle von Frank Hibst (Herdecke) und Dirk Cramer (Lüdenscheid) Josef Cieniewicz (Moers) und Silke Treske (Iserlohn) als Neuzugänge in das Gremium gewählt. Alle anderen bisherigen Aufsichtsratsmitglieder behalten ihre Mandate.

Der Aufsichtsrat der ENERVIE besteht aus 14 Aktionärsvertretern und sieben Arbeitnehmervertretern. Die Stadt Hagen hält 42,65 Prozent der Aktien, stellt als größter Aktionär mit Oberbürgermeister Jörg Dehm den Aufsichtsratsvorsitzenden und ist mit insgesamt sechs Mitgliedern im Aufsichtsrat des Unternehmens vertreten. Die Stadt Lüdenscheid, ihr gehören 24,12 Prozent der Aktien, besetzt vier Aufsichtsratsmandate. Beide Städte sind die größten Aktionäre des regionalen Energiedienstleisters, dessen Aktien zu über 80 Prozent in der Hand der Städte und Gemeinden in der Märkischen Region liegen. Gut 19 Prozent der Aktien hält die RWE Rheinland Westfalen Netz AG, die zwei Aufsichtsratsmandate besetzt.

Quelle: Enervie Unternehmenskommunikation

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere