BlaulichtreportHagen

Kopfverletzung nach häuslicher Gewalt in Altenhagen

Hagen-Altenhagen – Eine Frau ist in der Nacht von Samstag (24.10.2020) und Sonntag in der Notaufnahme eines Hagener Krankenhauses vorstellig geworden und hat angegeben, von ihrem Mann am Kopf verletzt worden zu sein. Den alarmierten Polizisten berichtete sie von einem Streit zwischen ihr und ihrem Ehemann in der gemeinsamen Wohnung in Altenhagen, bei dem dieser ihr wegen einer nichtigen Meinungsverschiedenheit mehrfach mit den Fäusten vor den Kopf geschlagen habe. Sie gab weiterhin an, dass es in der Vergangenheit des Öfteren zu handfesten Auseinandersetzungen gekommen sei. Da die Frau starke Schmerzen im Gesicht verspürt hat, suchte sie ein Krankenhaus auf. Der Ehemann wurde der gemeinsamen Wohnung verwiesen und angezeigt. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Polizei Hagen

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"