BlaulichtreportHagen

Pilotprojekt Dienstkater: Kater Amadeus bei der Polizei Hagen

Hagen – Die Polizei Hagen hat Nachwuchs bekommen und hat als erste Pilotbehörde einen Dienstkater erhalten. Amadeus, so der Name des dreijährigen Maine Coon, wird die Polizei Hagen zukünftig bei Ermittlungen und der Observation von Tatverdächtigen unterstützen. Hierfür ist der Kater mit einer hochauflösenden “Bodycam” inklusive Hochleistungsmikrofon ausgerüstet. Die Kamera ist auch in der Nacht einsatzbereit und überträgt Bilder live an die Beamten. Amadeus wird unter anderem in Gebäude/durch Engstellen gehen – immer dann, wenn ein Mensch nicht mehr hindurchkommt oder verdeckt ermittelt wird. Der unerschrockene und speziell trainierte Vierbeiner kann so wichtige Informationen geben, ob irgendwo Gefahren für Einsatzkräfte entstehen könnten. Katzen haben ein geringes Körpergewicht, können sich geräuschlos bewegen, haben die Fähigkeit in der Nacht trotzdem gut sehen zu können und sind sehr geschickt. Rundum wird Amadeus so eine wertvolle Bereicherung für die Behörde sein.

Genau wie bei den Diensthunden wird der Dienstkater bei einer Polizeibeamtin leben. Das Duo ist bereits seit einigen Wochen zusammen im Training. Nach rund einem Jahr wird die Behörde eine Bilanz ziehen. Dann könnten weitere Polizeibehörden eine Dienstkatze erhalten. Amadeus wird kommende Woche das erste Mal in Hagen “auf Streife” sein.

Quelle: Polizei Hagen

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"