Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreportHagen

Randalierer leistet Widerstand am Bahnhof – Polizist leicht verletzt

Hagen – Am Sonntag, 19.07.2020, riefen Passanten am Berliner Platz gegen 05:00 Uhr die Polizei und meldeten einen Randalierer. Als die Beamten den 27-Jährigen ansprachen, reagierte dieser äußerst aggressiv. Er kam mit erhobenen Armen und laut brüllend auf die Beamten zu. Die Polizisten versuchten den Alkoholisierten in Gewahrsam zu nehmen. Dieser setzte sich jedoch zur Wehr und schlug einem 28-Jährigen Beamten in das Gesicht. Es gelang der Streifenwagenbesatzung, den Randalierer zu Boden zu ringen. Dieser schlug und trat jedoch derart um sich, dass die Beamten Verstärkung rufen mussten. Bis zum Eintreffen weiterer Polizisten halfen zwei Passanten dabei, den 27-Jährigen zu bändigen. Später stellte sich heraus, dass der Mann mit über 1,5 Promille stark betrunken war. Ihn erwartet jetzt eine Anzeige wegen Widerstands. Er verbrachte die kommenden Stunden im Polizeigewahrsam. Der 28-Jährige Beamte wurde durch die Schläge leicht verletzt, setzte seinen Dienst jedoch fort.

Quelle: Polizei Hagen

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"