Aktuelles aus den OrtenHagenSoziales und Bildung

Tierischer Besuch im Hospiz

Hagen – Am Samstag (29. Mai 2021) durfte das Stationäre Hospiz Hagen bei strahlendem Sonnenschein gemeinsam mit Gästen, Besuchern sowie dem Förderverein, vertreten durch Brigitte Kramps und Dr. med. Gerhard Koch (Vorsitz), sehr außergewöhnliche Gäste willkommen heißen. Drei freundliche und überaus kuschlige Esel sorgten in Haus und Garten des Stationären Hospizes für große Begeisterung. Dank Frau Thoma-Zimmermann und ihren Begleitern wurde das landläufige Vorurteil des „störrischen“ Esels aufgeräumt. Emma, Emily und Tamy ließen sich geduldig streicheln, trugen unsere kleinen Besucher*innen durch den Garten und besuchten unsere Gäste sogar in deren Zimmern. Diese Art des „aufsuchenden Dienstes“ hatte Frau Thoma-Zimmermann im Vorfeld mit den Eseln unter Einsatz zahlreicher Leckerlies eingeübt.

Für das leibliche Wohl der Anwesenden war ebenfalls gesorgt und so erstreckte sich das Speisenangebot, je nach persönlichem Geschmack, von leckeren Grillwürstchen mit hausgemachtem Kartoffelsalat bis hin zu frischem Gras mit Möhren und Äpfeln.

Quelle: Stationäres Hospiz Hagen gem. GmbH

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"