Junge MenschenSiegenSoziales und Bildung

Kinder-Garten heimst Platz 2 beim Umweltpreis ein

Siegen – Das Jäten, Säen und Ernten wurde belohnt: Beim Pädagogischen Umweltpreis der Stadt Siegen sicherte sich die Kindertagesstätte „Kinder(t)räume“ den zweiten Platz. Die Auszeichnung brachte Dr. Berhard Kraft, Leiter des Siegener Umweltamtes, in der Kindertagesstätte des Diakonie Klinikums Jung-Stilling vorbei. Coronabedingt musste auf eine feierliche Preisverleihung im großen Rahmen verzichtet werden.

Elf Anwärter für den Umweltpreis hatte es gegeben: „So viele wie noch nie“, erläuterte Dr. Kraft. Da hatte es die Jury, besetzt mit Fraktionsvertretern des Stadtrates, nicht leicht, die Gewinner zu küren. Auf Rang 1 landete schlussendlich der „Unverpackt“-Laden am Hauptmarkt, dicht gefolgt vom Gartenprojekt der „Kinder(t)räume“. Herzstück ist ein großes, durch Bruchsteine eingefasstes Blumenbeet auf dem Außengelände der Kindertagesstätte. Dieses dämmerte seit Jahren im Dornröschenschlaf vor sich hin, bevor es von den Mädchen und Jungen gemeinsam mit ihren Erziehern wieder zum Leben erweckt wurde. Seit dem Frühjahr wurden Blumen-, Erdbeer- und Hochbeet gehegt und gepflegt, Viel gab es dabei zu entdecken – nicht nur leckere Früchtchen, sondern auch neue Bewohner des Beetes, wie etwa eine Maus und viele Schmetterlinge.

„Wir freuen uns riesig über den zweiten Platz“, sagte Kita-Leitern Susanne Sting, die den Preis gemeinsam mit einigen Kindern entgegennahm. Zu der Urkunde, die einen Ehrenplatz in der Einrichtung finden wird, kamen auch noch 500 Euro Preisgeld hinzu. Dieses ist schon fest verplant. Jede der fünf Gruppen der „Kinder(t)räume“ wird einen Teil erhalten. Angeschafft werden unter anderem bunte Bausteine oder auch Feuerwehr-Puzzle.

Im kommenden Jahr geht das Gartenprojekt übrigens weiter. Die Kinder haben schon einige Idee, eine weitere lieferte Dr. Kraft. Er sicherte weitere Unterstützung zu und wird den „Kinder(t)räumen“ im Frühjahr Blumenwiesensamen zukommen lassen.

Quelle: Diakonie in Südwestfalen gGmbH

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"