Vier Fahrten unter Drogeneinfluss

Hagen – In der Nacht von Montag, 02.03.2020, auf Dienstag gingen den Beamtinnen und Beamten der Wache Innenstadt vier Verkehrssünder während der Streife ins Netz. Um 22:00 Uhr hielt eine Streifenwagenbesatzung einen E-Scooter-Fahrer an. Der 37-Jährige fuhr von Bahnhof aus die Altenhagener Straße entlang. Während der Kontrolle mussten die Polizisten ihn durchsuchen, da er sich nicht ausweisen konnte. Dabei fanden die Beamten zwei Tütchen mit Marihuana auf. Ein Drogentest verlief positiv auf gleich zwei Präparate. Der E-Scooter entsprach bei einer näheren Untersuchung nicht den gesetzlichen Vorgaben. Er wurde sichergestellt. Der 37-Jährige muss neben der Anzeige wegen Betäubungsmittelbesitz jetzt auch mit Anzeigen aufgrund einer Fahrt unter Drogeneinfluss, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Fahrens ohne Fahrerlaubnis rechnen.

Nur wenige Stunden später, am 03.03.2020, gegen 00:30 Uhr, wurde ein 31-Jähriger in seinem Renault in der Buscheystraße kontrolliert. Er konnte sich nicht ausweisen, gab aber sofort zu, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis sei. Die Polizisten nahmen ihn mit zur Wache Innenstadt. Dort konnte seine Identität festgestellt werden. Um 02:00 Uhr hielt eine Streifenwagenbesatzung einen Golf in der Volmestraße an. Der 28-jährige Fahrer stand, wie ein Test anzeigte, unter Drogeneinfluss. Die Beamten nahmen ihn ebenfalls mit zur Wache Innenstadt und ließen eine Blutprobe entnehmen. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Nur eine Stunde später fiel den Polizisten, erneut auf der Volmestraße, ein Opel auf. Der 33-jährige Fahrer händigte zunächst nur seinen Personalausweis aus. Die Beamten konnten jedoch schnell ermitteln, dass der Meinerzhagener keinen Führerschein besaß. Er fiel bereits in der Vergangenheit wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis auf. Als auch noch ein Drogentest positiv verlief, nahmen die Polizisten den 33-Jährigen mit zur Wache. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Er muss jetzt mit zwei Anzeigen rechnen.

Quelle: Polizei Hagen

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.
Die mobile Version verlassen