Aktuelles aus den OrtenArnsbergBlaulichtreport

Verkehrs-Kontrollen

Arnsberg – Verkehrskontrollen setzen Einbrecher unter Druck.

Die Polizei hat am Mittwoch erneut Kontrollstellen gegen die Einbruchkriminalität durchgeführt. Kontrolliert wurde in Arnsberg, Bachum, und Niedereimer.

Beamte der Kreispolizeibehörde und der Dortmunder Bereitschaftspolizei überprüften über 90 Fahrzeuge. 111 Personen wurden hierbei kontrolliert. Neben einigen Verkehrsverstößen fand die Polizei bei einer Person eine geringe Menge Drogen. Gegen den 49-jährigen Arnsberger wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Die Drogen wurden sichergestellt. Hinweise auf Einbrecher ergaben sich an diesem Tag nicht. Die Polizei wird weiterhin offensiv gegen die Einbruchkriminalität vorgehen.

Die Kontrollen der Polizei sind ein wichtiger Bestandteil, um die Bevölkerung des Hochsauerlandkreises vor reisenden Einbrecherbanden zu schützen. Die Ermittlungskommission Einbruch ist weiterhin in den Wohngebieten unserer Region präsent. Es wird auch in Zukunft immer wieder Kontrollstellen geben, um die anreisenden Einbrecher dingfest zu machen.

Die Sicherheit unserer Bevölkerung ist uns ein großes Anliegen.

Seien Sie aufmerksam. Melden Sie ungewöhnliche Beobachtungen der Polizei. Ein wachsamer Nachbar ist ein guter Schutz vor Einbrechern. Scheuen Sie sich nicht, im Verdachtsfall den Notruf 110 zu wählen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!