BlaulichtreportMarsberg

Wachsamer Nachbar: Einbrecher geschnappt

Marsberg – Auf frischer Tat nahm die Polizei am Mittwochabend (28.10.2020) einen Einbrecher auf der Straße “Am Burghof” fest. Der polizeibekannte Mann wurde bereits wegen eines Einbruchs in ein Marsberger Optikergeschäft gesucht. Ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses hörte gegen 20 Uhr verdächtige Geräusche aus dem Erdgeschoss. Da er wusste, dass die Bewohner der betreffenden Wohnung nicht anwesend waren, wählte er unverzüglich den Polizeiruf 110. Schnell traf die Polizei an der Anschrift ein. Die Beamten sahen einen Mann aus der Haustür flüchten. Er versuchte an den Polizisten vorbeizulaufen und reagierte auch nicht auf deren Ansprache.

Die Flucht dauerte nicht lange. Noch vor dem Haus konnte der Einbrecher zu Boden gebracht und gefesselt werden. Bei der Durchsuchung fanden die Polizisten einen Schraubendreher sowie einen Meißel. Der 58-jährige Mann aus dem ehemaligen Jugoslawien hatte vermutlich mit dem Werkzeug ein Fenster auf der Rückseite des Hauses aufgehebelt. Anschließend durchsuchte er das Wohnzimmer. Als er die Polizei bemerkte, versuchte er zu flüchten. Der Mann wurde bereits per Haftbefehl gesucht. Er steht im Verdacht in der Nacht zum 15. Juni in ein Optikergeschäft auf der Hauptstraße eingebrochen zu sein. Ob er auch weitere Einbrüche begangen hat, ist nun Bestandteil der Ermittlungen. Der 58-Jährige wurde festgenommen. Im Laufe des Donnerstags wird ihm durch einen Richter des Amtsgerichts Brilon der Haftbefehl verkündet.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"