BlaulichtreportMedebach

Verletzter E-Scooter-Fahrer alkoholisiert

Medebach – Am frühen Montagabend (12.10.2020) gegen 17:30 Uhr sah ein Verkehrsteilnehmer einen verletzten E-Scooter-Fahrer. Dieser lag auf der Straße Südwall vor einem schwarzen Mercedes. Der Fahrer des Autos kümmerte sich augenscheinlich um den Verletzten. Der Zeuge drehte und wollte ebenfalls helfen. Als er zur Unfallstelle zurückkehrte war der Pkw-Fahrer bereits verschwunden. Bei dem Fahrer des schwarzen Mercedes soll es sich um einen Mann zwischen 16 Jahre und 25 Jahre handeln. Ein weiterer Zeuge erschien am Unfallort. Dieser half dem leicht verletzten Mann. Der Scooter-Fahrer stieg anschließend auf dem Marktplatz in einen Bus in Richtung Korbach. Da der Zeuge Alkoholgeruch bei dem Verletzten feststellte folgte er dem Bus und informierte die Polizei in Korbach. Durch den Zeugen und die Polizei Korbach konnte der 32-jährige Hesse mit seinem Scooter angetroffen werden. Da der Mann unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Zur weiteren Klärung des Sachverhaltes bittet die Polizei um Hinweise. Wer kann Angaben zum Unfallhergang oder zum Mercedes-Fahrer machen. Hinweise bitte an die Polizei in Winterberg unter der Telefonnummer 02981-90203611.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!