BlaulichtreportOlsberg

Streit eskaliert unter Einsatz eines Messers

Olsberg – Am Dienstag (29.03.2021) gegen 19:50 Uhr wurde die Polizei zur Stadionstraße gerufen. Nach ersten Erkenntnissen eskalierte hier ein Streit zwischen zwei Personen. Die beiden 24- und 30-jährigen in Olsberg lebende Männer stritten sich zunächst verbal. Als sich der 24-Jährige von seinem Bekannten entfernen wollte, hielt ihn dieser an seiner Kleidung fest und verletzte ihn mit einem Messer am Arm. Der Zuwanderer erlitt hierbei leichte Verletzungen. Sein Kontrahent flüchtete anschließend. Ein Zeuge informierte die Rettungskräfte.

Eine sofort eingeleitete Fahndung führte zum Erfolg. Der 30-jährige Tatverdächte konnte noch am selben Abend durch die eingesetzten Kräfte an einer Wohnunterkunft festgenommen werden.

Nach ersten Erkenntnissen hatte es bereits in der Vergangenheit Streit zwischen den beiden Zuwanderern gegeben. Die weiteren Ermittlungen zum Sachverhalt dauern an. Hierzu bittet die Kriminalpolizei um Zeugenhinweise. Wer kann Angaben zu dem Streit am Dienstag gegen 19:50 Uhr im Bereich der Stadionstraße machen? Hinweise richten Sie bitte an die Polizeiwache in Brilon unter 02961 /90 200.

Der 30-jährige Tatverdächtige wird am Mittwoch einem Richter vorgeführt.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"