E-Bike bei Probefahrt entwendet – Pfand zurückgelassen

Winterberg – Ein hochwertiges Fahrrad entwendete ein bislang unbekannter Täter am Mittwoch (01.07.2020) bei einer Probefahrt. Der Mann interessierte sich für ein E-Bike in einem Fahrradgeschäft in der Winterberger Innenstadt. Nachdem er eine Tasche und einen Autoschlüssel als Pfand hinterließ, fuhr der Mann gegen 15.50 Uhr das Rad zur Probe. Diese Möglichkeit der Probefahrt nutzte der Täter und flüchtete mit dem Fahrrad. Hierbei handelt es sich um ein rot-schwarzes E-Bike der Marke Rotwild. Der Mann war etwa 30 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß. Er sprach mit einem osteuropäischen Akzent (vermutlich russisch) und besaß eine Glatze. Bereits am Samstag war der Mann in dem Geschäft und erkundigte sich nach dem Fahrrad.

Wem ist am Mittwochnachmittag in der Innenstadt ein Fahrradfahrer mit Glatze aufgefallen? Möglicherweise wurde das E-Bike auch in ein Fahrzeug verladen. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei in Winterberg unter 0 29 81 – 90 200 in Verbindung.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.
Die mobile Version verlassen