Countdown für das Stadtradeln

Attendorn – Am Montag, 15. August 2022 nimmt die Aktion Stadtradeln Fahrt auf. Die Hansestadt Attendorn nimmt, wie auch die anderen Städte und Gemeinden im Kreis Olpe, bis zum 4. September 2022 an dem Projekt teil.

Für die Teilnehmenden aus der Hansestadt Attendorn bedeutet das: Alle, die in Attendorn wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen, können beim Stadtradeln mitmachen und so in Teams organisiert einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Unter den angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Attendorner Teams verlost die Hansestadt Attendorn insgesamt 20 Hansechecks im Wert von jeweils 25 Euro.

Bei dem bundesweiten Wettbewerb Stadtradeln geht es um den Spaß beim Fahrradfahren und vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad zu gewinnen. Bei der Aktion werden die fahrradaktivsten Kommunen Deutschlands gesucht und vor Ort die besten Teams gekürt. In dem dreiwöchigen Aktionszeitraum wird jeder Kilometer, der mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, gezählt und online eingetragen. Dabei spielt es keine Rolle, ob man regelmäßig mit dem Rad unterwegs ist oder nur ab und zu damit fährt.

Die Sparkassen und Volksbanken im Kreis Olpe unterstützen ebenfalls das Stadtradeln und stellen Spendenbeträge in Höhe von insgesamt 8.000 Euro zur Verfügung. Das jeweils beste Team der Stadt, das am Ende des Aktionszeitraums die höchste Anzahl der durchschnittlich pro Kopf gefahrenen Kilometer erzielt, darf dann entscheiden, welcher gemeinnützige Verein in der jeweiligen Kommune eine Spende von 1.000 Euro erhält. Darüber hinaus gibt es weitere 1.000 Euro Spendengeld für das kreisweit beste Team. Dieser Betrag wird dann ebenfalls an einen gemeinnützigen Verein im Kreisgebiet Olpe gespendet.

Auch die Schulen können sich beim Stadtradeln beteiligen und attraktive Preise gewinnen, die das Land Nordrhein-Westfalen dafür ausgelobt hat.

Quelle: Hansestadt Attendorn

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.
Die mobile Version verlassen