Drolshagen – Am Montag (21.10.2019) gegen 17 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der B55 im Bereich Wegeringhausen, bei dem ein Autofahrer schwer- und ein Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt wurden. Zunächst befuhr ein 57-jähriger mit seinem Lupo die Bundesstraße aus Bergneustadt kommend und beabsichtigte, nach links in den Blumenweg einzubiegen. Zeitgleich befuhr ein 19-Jähriger Motorradfahrer die B55 aus Hützemert kommend und beabsichtigte, nach rechts in Richtung Bleche weiterzufahren. Hierzu befuhr er die Abbiegespur.

Nach Zeugenangaben war der 19-Jährige sehr schnell unterwegs. Daher sah der Lupo-Fahrer das ihm entgegenkommende Motorrad zu spät und die Fahrzeuge kollidierten. Durch den Aufprall wurde die gesamte Beifahrerseite des Pkw stark deformiert, der Pkw auf das Dach geworfen bis er sich am Fahrbahnrand in Endlage befand. Der 57-Jährige Fahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt. Das Krad wurde durch den Aufprall gemeinsam mit dem 19-Jährigen über das Auto geschleudert und kam auf einem angrenzenden Parkplatz zum Liegen. Der 57-Jährige kam mit einem Rettungswagen, der 19-Jährige mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Es entstand ein hoher Sachschaden.

Quelle: Kreispolizeibehörde Olpe

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema